Am 11. März 2021 haben sich folgende Projekte vorgestellt:

HVD Neustart - Wohnunterstützung für Queers

Wir beraten Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind - mit queerem Schwerpunkt. Hierzu zählen auch Menschen, die nicht in Berlin polizeilich gemeldet sind inklusive queere Flüchtlinge. Wir machen eine Erstberatung und schauen dann, welche Hilfemöglichkeiten bestehen. Wohnungslos sind alle Menschen, die keinen eigenen ungefristeten Mietvertrag haben. 

Freizeit- und Aktivitätengruppe Queeronaut_*

Wir sind eine Freizeit- und Aktivitätengruppe und treffen uns immer am 1. und 3. Donnerstag eines Monat. Während Corona nur online per Zoom, sonst in der AHA, aber manchmal auch zum Picknick im Park, gemeinsamen Bowling spielen o.ä.
Wir machen das, worauf die Menschen, die da sind Lust haben. Wir sind offen für ALLE und freuen uns, wenn auch du mal vorbeischaust.

Inter*Trans*Beratung QUEERLEBEN der Schwulenberatung Berlin

Wir sind eine Beratungsstelle für Inter* und Trans* und queer lebende sowie nicht-binäre Menschen. Zu uns kommen intergeschlechtliche und transgeschlechtliche Menschen, und Menschen, die sich nicht einem Geschlecht zuordnen können oder wollen. Wir beraten und unterstützen für ein selbstbestimmtes Leben.

Seit Frühjahr 2020 findet Ihr uns direkt am Hermannplatz am neuen Standort der Schwulenberatung Berlin, in der Hermannstr. 256-258 im 3. Stock. Auch wenn wir wegen COVID-19 noch nicht immer persönlich beraten, sondern z. T. auch per Video, Mail oder Telefon, kannst du dich mit deinem Beratungsanliegen an uns wenden. In jedem Fall habe ein bisschen Geduld, bis wir uns melden, weil wir viele Nachfragen haben. Danke! Wenn du einen Termin möchtest, erreichst du uns unter: beratung@queer-leben.de oder telefonisch unter Tel. (030) 23 36 90-70.

Viele Grüße; und wir freuen uns auf Euch!
Das Team der Inter*Trans*Beratung QUEERLEBEN

gleich & gleich e.V.

„gleich & gleich e.V.“ richtet sein Angebot an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich im Coming – Out -Prozess befinden, sich selbst als lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer definieren und einer Unterstützung zur sozialen Integration und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung bedürfen. 
„gleich & gleich e.V.“ arbeitet qualifiziert betroffenenkontrolliert. Das heißt, dass alle Mitarbeiter*innen, abgesehen von ihrer Hochschulqualifikation, in Ihrer sexuellen Orientierung und/oder geschlechtlichen Identität der Zielgruppe entsprechen.
gleich &gleich e.V. bietet einen Schutzraum. In dieser angstfreien, gewaltfreien Atmosphäre, in der die Kommunikation und Interaktion geprägt sind von Respekt und Wohlwollen, haben die jungen Menschen  die Möglichkeit, ihre Ressourcen zu entdecken und nutzen zu lernen und ihre Identität weiterzuentwickeln. Die Verselbstständigung ist ebenso Thema, wie auch die Schulische und berufliche Entwicklung  und die Stabilisierung der physischen und psychischen Gesundheit. Die pädagogische Arbeit findet in einem ganzheitlichen, parteilichen Rahmen statt. Wir nehmen die jungen Menschen in ihren jeweiligen Lebensrealitäten wahr. Für uns haben die Bedürfnisse und Anliegen der Jugendlichen Vorrang vor denen der Angehörigen und anderen Bezugspersonen.
Weitere Infos unter: www.gleich-und-gleich.de